Im Jahr 1985 suchte der Musiker Limo eine Liveband. Limo hatte sich durch verschiedene Kassettenproduktionen in der internationalen Post-Punk-Neo-Psychedelia-Folk-Szene der frühen 1980er-Jahre einen Namen gemacht und hatte nun die Gelegenheit, mit seinen song eine Tour durch die Schweiz zu machen. Allein - ihm fehlte die Liveband, denn er hatte die meisten Songs bisher in der heimischen Garage alleine oder durch Unterstützung einiger Freunde aufgenommen. Der Zufall wollte es, dass der Drummer Mikk, der Limo bei dem Tape-Projekt „Put it on the Flipside“ unterstützte, in einer Band spielte, die kurz zuvor auseinandergebrochen war. Mikk brachte kurzerhand seine Mitstreiter Gasi und Hanz zu einer Probe mit - das war die Geburtsstunde der Shiny Gnomes im Oktober 1985 in einem Übungsraum in Nürnberg-Gostenhof.

Limos Stil - Sixties-Garage-Punk/Pop/Psych bildete nun den  Ausgangspunkt für eine rasante Bandentwicklung: Im Februar 1986 Aufnahmen für die erste Sigle „Sexmaniac“, im April die Schweiz-Tour und unmittelbar anschließend das Debutalbum „Wild Spells“ (Pastell, 1986). Wenn das aktuelle Album 30 Jahre später wieder die „Garage“ im Titel führt, dann ist das natürlich auch Programmatik und es schließt sich ein Kreis. 

Die Band um Limo (voc/git), Hanz (bass/voc), Gasi (keyboards) und Mikk (dr) erweiterte den Stil um Country- und Pop-Zutaten auf ihrer zweiten Veröf- fentlichung „Some Funny Nightmares“ (Pastell/Polydor, 1987).

Der Wechsel zum Major-Label Polydor konsolidierte all dies auf „Fivehead“ (1989), mit dem neuen Schlagzeuger Ufo, produziert von Dave Young. Alle, einschließlich der Presse, waren voll des Lobes, nur die Band war unzufrieden. „Fivehead“ erschien ihnen zu straight und nicht so energiegeladen wie die Vorgänger.

Eine Rückkehr zu Breitwand-Psychedelik gelang dann mit „Colliding“ (1990). Produzent Chris Allison und Co-Produzent John Leckie animierten die vier Nürnberger aus dem vollen Psych-Wunderhorn zu schöpfen. Was jedoch für die Band ein künstlerischer Triumph, war für Polydor ein finanzieller Flop. 

 

Der Wechsel zu Our Choice/Rough Trade brachte der inzwischen zum Trio geschrumpften Band mit Limo, Hanz und Ufo wieder Selbstbestimmung und neue Ideen. In Eigenproduktion und ohne Gasi (der später zurückkehrte), ent- standen die vielbeachteten Alben „Innocent Aval“ (1992), „Orange“ (1993), „MC Creatrix“ (1994) und „Weltraumservice“ (1996)

Der Einsatz elektronischer Elemente ab „MC Creatrix“ und zusätzlich deutscher Texte auf dem ’96er Album „Weltraumservice“ bedeutete dann für die Shiny Gnomes der Höhepunkt und gleichzeitig vorläufiger Schlusspunkt ihrer musikalischen Reise. 

Nach dem Live-Album „Cowboys of Peace/Live 2002“ (Sireena, 2003) und „Spirit of the Band“ (Musical Tragedies, 2008) melden sich Limo, Gasi und Dorit Lacusteanu (drums/voc) nun 2015 mit Vehemenz und Soul auf ihrem Album „Garage X“ (Fuego, 2015) zurück. In neun neuen Songs von Limo öffnen die Shiny Gnomes nun ihre Rock‘n Roll-Garage - und schillernde Tracks wie das epische „Fontana Sun“, die Swamp-Feedback-Orgie „Don‘t Stop“ oder der Phasing-Pop sprühender Synthies von „This Cruel World“ kommen zum Vorschein. 

 

Mit dem neuen Bassisten Andreas Rösel, einem leidenschaftlichen und virtuosen Musiker, ausgestattet mit einem enzyklopädischen Wissen über 60 Jahre Popgeschichte, bricht die Band nun zu neuen Ufern auf. The Mind Party goes on!



Concerts:

Aktuell/current:

Sa/Sat 09.01.2016 Live at Z-Bau, Nuremberg, 20h (with support)

Fr/Fri 04.03.2016 Live at Löwenbar, Fürth

Sa/Sat 05.03.2016 Live at Altes Brauhaus, Altdorf b. Nürnberg

Sa/Sat 12.03.2016 Live at Lauda-Königshofen

Fr/Fri  10.06.2016 Live at Kreuzwirtskeller, Hilpoltstein b. Roth

 

Vergangene Konzerte/past concerts:

Sa 10.07.2015 - 20 h GARAGE X - CD-Release Concert, Nurnberg, DESI

Sa 25.07.2015: Concert, 21 h Concert Bamberg, Einhornskeller

Sa 21.11.2015: Concert, JuZ Eckental, Eschenau/Mfr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Besetzung der Shiny Gnomes:

Current cast of the Shiny Gnomes:

Limo (git, voc)

Gasi (keyb)

Miss Dooright (dr, voc)

Andreas Rösel (b)

 

Contact:

The Shiny Gnomes c/o Rainer Mertens

Bettelheimstrasse 18

D-90471 Nürnberg

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

 

 

DO THE STRECKER! LIVE!

(MC Calypso Now  1986)

Popular girl

I've got a tiger in my tank (by The Beachnuts)

I'm not like everybody else (by The Kinks)

It's a question

Violet

Last time (by The Rolling Stones)

I've been so far away

Time is right

Wild spells

Louie Louie (by Chuck Berry)


 

SEXMANIAC

(7'' Single Glitterhouse 1986)

Sexmaniac

Her dog

You've done me wrong

 

 


 

 

WILD SPELLS

(LP Pastell 1986)

Love torture

You live in a dream

Cryptic tones

Daddy's stroboscope

Wild spells

Violet

Sitting in my shrine

Temple balls

Wild spells (Reprise)


  

LAZING AT DESERT INN

(7'' Single, Pastell 1987)

Lazing at Desert Inn

She is all the Rage

 

 

 


 

SOME FUNNY NIGHTMARES

(LP PASTELL  1987)

(LP/CD POLYDOR 1988)

Time is right

Lazing at Desert Inn

Dr. Moustache

Shiver with cold

Hey hey don't get away

Funny Nightmares

You broke my heart to pieces

House on a hill

A Mogg in my cellar

Cowboys of Peace


  

LAZING AT DESERT INN

(12''/CD-Single Polydor 1988)

Lazing at Desert Inn

Little Flashes 

Hey hey don't get away

 

  


 

FIVEHEAD

(LP/CD Polydor 1989)

 

Don't you know

She is all the rage

Vendetta! Vendetta!

Hello Darkness

Celestial Gymnasium

Won't you settle down

Barbarian Love

City of skulls

Over you

L.D.G.A.

Lizzy Dragon


 

HELLO DARKNESS

(7" Single Polydor 1989)

 

Hello darkness

Vendetta! Vendetta!

  


 

SHE IS ALLE THE RAGE

(7" Single Polydor 1989)

 

She is all the rage

Don't you know

 

 

 


 

COLLIDING

(LP/CD Polydor 1990)

The pyrotechnist

Science fiction

Book with open end

Staircase

Euphoria machine

Liquid ladder

Wind of your smile

Half Blues half artefact

Diving

Delusive


Science Fiction

(7"/33" Single Polydor)

Science Fiction

Delusive

 

 


 

LIQUID LADDER

(CD-Single Polydor 1991)

 

Liquid ladder (Upclimber mix)

Euphoria machine (Uforian galaxy mix)

Liquid ladder (U.K. charts mix)

 

 


 

YOURS GNOMESFULLY

(Best-of-CD Roof 1991)

Cowboys of peace

Wind of your smile

Lazing at Desert Inn

Love torture

What Ulli says

Liquid ladder

Shiver with cold

Celestial Gymnasium

Euphoria machine

Funny Nightmares

Hello Darkness

Hey hey don't get away

Cryptic tones

Wild spells

Wild spells (Reprise)


 

INNOCENT AVAL (CD  Rough Trade 1992)

Spiral Blues

She realized

Dream section

Mind party

Silver

All diversion

baby brain

m.i.n.e.

Spiral prayer

Eleven clocks

Eat my ears

Tour staggers 


 Orange

(CD Rough Trade 1993)

We grow

City mirror

So much to learn

Beside the things

Spongy

Outta the screen

At the scene

Resurgent mind

The orchards

Shin

Imagination song

Overcome 


MC Creatrix

(LP/CD Rough Trade 1994)

Birthday Om

Healing sounds asleep

It's all here

In Nadreena's garden

Heartmoon

Lavender hill

Dyade

Triple Mother

Thinking at the edge of the unthinkable

Hemlock 93

Ra/Feel Pool


 

 

SHE - REMIXES OF MC CREATRIX 

(12"EP/CD Rough Trade 1994)

Heart moon (Astral moon mix by Astralasia) 

Thinking at the edge of the unthinkable (Amoebas mix by Locust)

In Nadreena's Garden (Mustang dub mix by Mouse On Mars)

Healing sounds asleep (Hounds of hash mix by The High Corporation feat. Keith Appleton)

Heart moon (ambient heart mix by Astralasia)

Healing sounds asleep (Go to sleep mix by The High Corporation feat. Occo) 


 

WELTRAUMSERVICE (LP/CD Rough Trade 1996) 

Hallo (Der pychedelische Einfluss)

Alles

Perpetuum

Soul Ballon

Normal

Planet Core

Das Beste ist

Standardorbit

Sphere

Schweb 2000

Plankton

Perpedob


 

WILD SPELLS (AND HOW IT ALL BEGAN)

(CD Sireena 2001)

Love torture

You live in a dream

Cryptic tones

Daddy's stroboscope

Wild spells

Violet

Sitting in my shrine

Temple balls

Wild spells (Reprise)

Sexmaniac

Her dog

You've done me wrong

Fit & Limo: Love torture

The Eyes of Fate: Violet

The Eyes of Fate: Her cryptic tones

Fit & Limo: Daddy's stroboscope

The Eyes of Fate: Temple balls

Pure Luege: Wild spells 


 

COWBOYS OF PEACE LIVE 2002

(CD Sireena 2003)

We grow

Resurgent mind

Funny Nightmares

All diversion

Love torture

You live in a dream

Wild spells

Violet

Temple balls

Wild spells (reprise)

Lazing at desert inn

Cowboys of peace

Papergood

Tripping mind

Half blues half artefact


 

SPIRIT OF THE BAND

(CD Musical Tragedies 2008)

 Shiny

Party in June

Perfect with you

Spirit of the band

Flo, Dino and I

Demons appear

Dear Mühsam

Backyard of my mind

The nest

Ocean deep

It's real

Anarchy of heart


 

Garage X (Fuego 2015)

Pink heaven

Don't stop

High time August

Fontana sun

Garage life

Riding with the wind

station of drifters

Real thing

This cruel world 

HI FOLKS, there are some news for you:

 

IMPORTANT: THE CONCERT ON SAT 12TH DECEMBER IN BAMBERG HAS TO BE CANCELLED DUE TO ILLNESS! WE APOLOGIZE AND INTEND TO RESCHEDULE IT IN THE BEGINNING OF 2016.

 

  • Garage X ist erschienen und wird allerorten hoch gelobt - doch wir proben schon für  Studio-Album Nr. 11. Limo hat bereits eine ganze Reihe neuer Songs geschrieben, die Band spielt bereits einige von ihnen live. Wenn alles gut läuft, wird die Nr. 11 Ende 2016 oder Anfang 2017 erscheinen.
  • Für das nächste Jahr stehen schon einige Live-Gigs (s. Dates & Facts). Momentan sind wir noch in Verhandlungen über eine Mini-Tour in Nordrhein-Westfalen im Februar, und das Thema Berlin/Norddeutschland steht auch an. Außerdem streben wir an, auf einigen Festivals im Sommer zu spielen - sobald etwas feststeht, werden wir es hier veröffentlichen.

 

Reviews:

  • Die ersten Reviews von Garage X sind da - durchwegs sehr positiv. So schreibt Arndt Peltner in "blogspot. com": Eine tolle, eingängige und spannende Platte legen die Shiny Gnomes hier vor. Alles klingt, alles wirkt und alles hinterlässt Spuren. Jede Menge Melodien gibt es auf „Garage X“ zu hören, die sich schnell im Musikzentrum des Hörers festsetzen. "Eclipsed" meint: Witzige Rhythmusgitarren und laute Drums, Space Sounds und Grooves zum Mitwippen, Orgelsoli und Orgelteppiche...zusammengehalten durch den sympathischen Gesang und das stets melodische Songwriting. Und im "Doppelpunkt" ist zu lesen: Rauer, aber verspielter Psychedelic Beat mit starkem Sixties-Feeling; wie etwa die Keyboards bei Garage Life im Original Doors Sound. Das charismatische „Don't Stop" könnte auch auf dem Stones Album „Their Satanic Majeties' Request" bestehen. Ein gefundenes Fressen für alle Psychobeat-Fans! Die "Nürnberger Nachrichten" urteilten prophetisch: Insgesamt ein reifes Werk - es spricht einiges dafür, dass die Nürnberger Kulturpreisträger von 1987 vor rosaroten Zeiten stehen.
  • Auch sonst kommt das Album glänzend an: Garage X war unlängst im NDR-Nachprogramm und bei Karl Bruckmaier im "Zündfunk" zu hören, und  "Curt" bringt in der Ausgabe Juli 2015 ein doppelseitiges Interview mit den Gnomes. Mehrere Lokalsender werden im Juli und August Features und Interviews mit der Band bringen.

     

CD RELEASE PARTY IN DER DESI:

 

  • Das Konzert in der Desi war ein voller Erfolg: Vor vollen Haus spielten die Gnomes ihr Programm aus dreißig Jahren Bandgeschichte. Schwerpunkt lag natürlich auf den Songs des neuen Albums. Andreas Rössl, der neue Man am Bass und die professionelle Organisation mit Tina Vogler und den Longwater Beach Girls gaben der Band einen gewaltigen Push und die nötige Freiheit, um zwei Stunden Power Pop zu bringen. Den psychedelischen Rahmen lieferte die Freshlight Family mit ihrer unglaublichen Lightshow. Anschließend startete DJane Mrs. Flow die After Show, die noch bis tief in die Nacht dauerte. Ein toller Abend, der wie immer auch ein Treffen alter Freunde war - spätestens im Winter werden die Gnome wieder in Nürnberg spielen.

 

Joomla templates by a4joomla